Warum? Wie? Lieder der Hirtenkonferenz

Share on facebook
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email
Share on print
Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Am 12.Dezember 2019 haben wir die zweite Produktion in der Reihe Lieder der Hirtenkonferenz veröffentlicht. Wir denken, dass es an der Zeit ist, mit dir über das Ziel dieser Reihe zu reden. In diesem Beitrag werden wir auf das Warum? und das Wie? zu sprechen kommen.

Warum „Lieder der Hirtenkonferenz“?

Die Lieder, welche wir an unseren Hirtenkonferenzen singen, sind mehr als bloßes Füllmaterial. Auf der einen Seite dient die Musik an der Konferenz zur Erbauung und Ermutigung der Teilnehmer. Auf der anderen Seite wollen wir damit den anwesenden Gemeinden (in Person von deren Leitern und Mitgliedern) neues Liedgut an die Hand geben.

Es ist eine traurige Tatsache, dass aus den bibeltreuen Gemeinden wirklich kaum noch neues Liedgut hervorgeht. Wir hören viel berechtigte Kritik an der modernen Lobpreiskultur, viele Warnungen gegen den Einzug eines verwässerten Evangeliums, aber kaum Stimmen dazu, was wir anstatt der problematischen Angebote (nicht alles ,Moderne‘ ist schlecht) singen und hören können.

Die Auswahl der Lieder auf der Hirtenkonferenz soll dir hierbei eine Hilfe sein.

Was macht diese Lieder der Hirtenkonferenz nun so besonders? Wir suchen die Lieder nach folgenden Kriterien aus:

– Beinhalten sie biblisch nachvollziehbare Aussagen?

– Sind sie für den Allgemeingesang (mehr dazu bald auf dem Blog) tauglich? Das bedeutet:
1. Ist die Melodie einfach zu singen?
2. Ist die Melodie im Umfang einer normalen und ungeschulten Stimmlage?
3. Ist die Melodie einprägsam und schnell zu lernen?

– Sind die Lieder für unterschiedliche Besetzungen verwendbar?
1. Kann man die Lieder zu Hause mit der Familie, am Lagerfeuer mit der Jugend, mit dem Gemeindechor, einem Orchester oder mit einer Band spielen?
2. Gute Gemeindelieder sind unabhängig von einer bestimmten Besetzung. Sie funktionieren in (fast) jedem Kontext.

Neben der Liedauswahl wollen wir den Besuchern der Konferenz, und nun auch den Hörern der CD, zusätzlich noch Beispiele an die Hand geben, wie man solch ein Liedgut für eine bestimmte Besetzung aufarbeiten kann.

Die Lieder der Konferenz waren für den Großteil der Teilnehmer immer ein großer Segen. Aus diesem und den oben genannten Gründen, haben wir uns dazu entschieden, diese Lieder auch auf CDs (und anderen Medien) zu produzieren.

Das bringt uns nun zum Wie dieser Reihe.

Wie sind die Lieder der Hirtenkonferenz arrangiert?

Vielleicht fragst du dich, wieso die Lieder so klingen, wie sie klingen? Wir wollen dir hier einen Einblick in unser Denken geben, damit du die Lieder hoffentlich bewusster hören kannst und um dich zum Nachdenken über Musik in der Gemeinde anzuregen.

– Wir haben uns bei der Besetzung bewusst für eine kleine Gruppe entschieden, weil das der Realität der meisten Gemeinden nahekommt.

– Die Lieder sind speziell für die Besetzung an der Konferenz arrangiert, um zu zeigen, dass man sie an jede Besetzung anpassen kann.

– Die Musik ist so arrangiert, dass sie immer Diener der Worte bleibt. Sie übernimmt nie die primäre Kommunikation, sondern verweist durch musikalische Stilmittel auf den Inhalt.

– Wir arbeiten auch bewusst mit ausgearbeiteter Mehrstimmigkeit, um die Wichtigkeit von der Mehrstimmigkeit zu betonen.

– Wir haben auch darauf geachtet, dass das Arrangement der ursprünglichen Komposition, in Melodie, Melodie-Rhythmus und inhaltlicher Betonung, gerecht wird.

– Das eine oder andere Lied (z.B. Vereint durch Jesu Tod am Kreuz und Wenn Friede mit Gott) zeigt durch das Arrangement, dass wir die volle Palette des musikalischen Malkastens verwenden können, ohne den Inhalt dabei falsch rüberzubringen.

– Die Lieder wurden so gespielt, dass man sie auch auf einer Aufnahme noch viele Male anhören kann, ohne dass es einem zu viel wird.

– Die Arrangements sind natürlich durch unsere Vorlieben und Möglichkeiten bestimmt. Dessen sind wir uns bewusst. Wir wollen damit aber nicht ‚unseren Stil‘ als anderen Stilen überlegen ausgeben. Wir stehen für die stilistische Vielfalt, wie wir sie auch in der Schrift finden (z.B. in den Psalmen) und wollen den Zuhörer dazu ermutigen, diese tollen Lieder ihren eigenen Gegebenheiten anzupassen.

– Wir sind davon überzeugt, dass man diese Lieder in den unterschiedlichsten Rahmen verwenden kann, ohne dass sie dabei ihre Kraft, Aussage oder Qualität einbüßen.

Neue Lieder braucht das Land

In der Zukunft werden immer mehr der Lieder auf diesen Produktionen von Liederschreibern aus unserem Netzwerk stammen. Um dieses Ziel zu erreichen starten wir im Februar unser erstes Gemeindelieder-Camp, an welchem sieben Musiker und Liederschreiber teilnehmen werden.

Wir wollen die Dringlichkeit und Notwendigkeit von neuem deutschsprachigen Liedgut für die Gemeinde unterstreichen. Ein Großteil der auf beiden Produktionen präsentierten Gemeindelieder wurde aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt. Diese Lieder sind ein Segen für unsere Gemeinden, ein Zeugnis der Hingabe der Textdichter und Komponisten und weisen (sowohl im biblisch-theologischen als auch im musikalisch-kreativen Sinne) eine hohe Qualität auf.

Wir fragen uns aber zurecht: Wo sind die deutschsprachigen Gemeinden, welche Lieder für unsere Generation erstellen? Uns geht es hierbei nicht um die Quantität, sondern um die Qualität der Lieder im Sinne der oben genannten Kriterien.

Zu diesem Zweck haben wir auch unsere Ausbildung zum Musikdienst ins Leben gerufen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, sowohl finanziell als auch durch Gebet konkrete Projekte zu unterstützen. Auch dazu wird es auf diesem Blog Hinweise geben.

Hinter jedem Liederschreiber, den wir auf den beiden CDs repräsentiert finden, stehen Gemeinden und gläubige Privatpersonen, welche diesen Personen finanziell ermöglichen, gemäß ihrer Berufung den Gemeinden weltweit zur Ermutigung zu dienen.

Der nächste Artikel zum Thema Musik wird in der letzten Januarwoche auf diesem Blog erscheinen. Wir werden dann der Frage nachgehen wieso es Allgemeingesang gibt und wie dieser aussehen sollte.

Die beiden CDs findet ihr bei uns im Online-Shop:

Share on facebook
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email
Share on print

Mehr Artikel:

Als Frau und Christ Pornografie und Selbstbefriedigung
Artikel
Rachel Coyle

Der stille Kampf – Wie du als Frau die Lust bekämpfst

Lesezeit: 9 Minuten Wir Frauen fühlen uns zu Dingen hingezogen, die unsere Vorstellungskraft anregen. Frauen fühlen sich von Liebesromanen, Serien, Filmen, Instagram-Feeds und Zeitschriftenartikeln angesprochen. Sie betören unsere Sinne, beschwören geheime Fantasien herauf und beeinflussen letztendlich unsere Emotionen.

was hat der Bibeltext mir zu sagen?
Artikel
John MacArthur

Aber was hat der Bibeltext mir zu sagen?

Lesezeit: 4 Minuten Wie kann ich die Bibel praktisch anwenden und was hat der Bibeltext mir zu sagen? John MacArthur beantwortet die Frage, wie wir mit der Bibel umgehen sollten und ob es einen Unterschied zwischen lehrhafter und praktischer Wahrheit gibt.

die Trinität - Dreieinheit Gottes
Artikel
Heinz Flütsch

Die Bedeutsamkeit der Trinitätslehre für unsere Zeit

Lesezeit: 8 Minuten Hier nun wollen Christen helfen, die Balance zu finden. Gott ist einer und zugleich drei Personen. Beide Werte (die persönliche Ebene und das Zusammengehen im Kollektiv) stehen ausgewogen nebeneinander, ja mehr noch, sie sind ineinander verflochten. Und weil wir Menschen eben in Gottes Bild geschaffen wurden, entsprechen die in der Trinität gelebten Werte auch den erstrebenswerten Gemeinschaftsidealen in dieser Welt.

Wie du deinen Kindern Liebe, Zuneigung und Bestätigung entgegenbringst
Artikel
Mary Somerville

Wie du deinen Kindern Liebe, Zuneigung und Bestätigung entgegenbringen kannst

Lesezeit: 8 Minuten Eine starke und wachsende Beziehung mit deinem Mann ist das Beste, was du für dein Kind tun kannst. Und in gleicher Weise musst du deinen Kindern deine Liebe zeigen. Wir sollten unsere Kinder mit dem, was wir sagen, immer ermutigen (Eph 4,29). Sie entfalten sich, wenn wir ihnen Liebe, Zuneigung und Bestätigung entgegenbringen. Hier findest du 9 Weisen, wie du deinen Kindern Liebe, Zuneigung und Bestätigung entgegenbringen kannst.