Wie beeinflusst die aktuelle COVID-19 Situation das EBTC?

Share on facebook
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email
Share on print
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Video-Interview zur COVID-19-Krise

Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf den Dienst des EBTC?

Die COVID-19-Pandemie hat die Zerbrechlichkeit und Kürze des Lebens für die sieben Milliarden Seelen auf unserem Planeten schnell ins Blickfeld gerückt. Jetzt ist die Zeit da für eifriges Gebet, schnelles Handeln und eine mutige Verkündigung.

Die Einschränkungen, denen Familien, Gemeinden und ganze Nationen ausgesetzt sind, sind deutlich zu spüren. Die neue Situation geht an uns beim EBTC nicht spurlos vorbei. Einige Bereiche sind eingebrochen, andere laufen verändert weiter:

Was ist eingebrochen?

– Die Seminarraumvermietung ist vollständig eingebrochen. Seit Jahren vermieten wir Räume, die unter der Woche nicht benötigt werden als Seminarräume weiter, um finanziell besser aufgestellt zu sein.
– Shop & Medienversand: Überraschenderweise hat sich die Krise auch auf den Verkauf der Bücher ausgewirkt. Wir gehen davon aus, dass dies vorübergehend ist, aber dennoch ist es zu spüren.
– Einige Mitarbeiter werden in Kurzarbeit gehen. Wie in vielen anderen Unternehmen gibt es auch bei uns Bereiche, wo kaum Arbeit ist, während andere Mitarbeiter rund um die Uhr arbeiten könnten.

Was läuft verändert weiter?

– Die Unterrichtswochenenden laufen wie gewohnt weiter mit einigen Veränderungen: Die Bibelschüler sitzen zu Hause und sind über Videokonferenz im virtuellen Klassenzimmer mit dem Lehrer und den anderen Schülern verbunden. Wir haben bereits zwei Unterrichtswochenenden so gehandhabt und sind von dieser Möglichkeit begeistert.

– Die Hirtenkonferenz wird stattfinden, allerdings nur als Live-Online-Konferenz.

Was planen wir in dieser Situation?

Bibelkunde Express: Dieser neue ‚Expresslehrgang‘ ist an solche Gläubigen gerichtet, die aktuell von Kurzarbeit betroffen sind, oder aus anderen Gründen momentan mehr Zeit zur Verfügung haben. Bibelkunde Express findet ausschließlich online und nur über 5 Monate hinweg statt (April bis September) und ermöglicht Absolventen, im Herbst in den nächsten Lehrgang Bibelstudium mit Gewinn einzusteigen.

– Außerdem planen wir momentan, den Gemeinden Hilfsmittel und Material an die Hand zu geben, die ihnen helfen, den Dienst in der Gemeinde trotz Kontaktverbot weiterzuführen, damit die Gemeinden aus dieser Krise gefestigter hervorgehen.

Bitte betet weiterhin für uns, dass Gott uns Weisheit, Unterscheidungsvermögen, Mut und Bewahrung schenken möge. Betet auch mit uns für eine weltweite Erweckung. Mögen die Ängste des Augenblicks einer unerschütterlichen Furcht vor dem Herrn weichen. Möge jeder Gläubige durch das Wirken des Geistes und durch das Wort gestärkt werden. Und möge Jesus Christus durch unser Zeugnis gepriesen werden in einer Welt, die uns auch jetzt beobachtet.

Share on facebook
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email
Share on print

Mehr Artikel:

Gottesdienst Corona
Video
Dr. Wolfgang Nestvogel

Gottesdienst in Corona-Zeiten

Lesezeit: < 1 Minute In diesem Video klärt Dr. Wolfgang Nestvogel über die juristischen und theologischen Hintergründe auf und macht deutlich, dass dieser Fall für Christen in Deutschland aus zwei Gründen wichtig ist.

Corona Krise Gemeinde Kirche
Artikel
Johannes Pflaum

Der «Corona-Test» für die Gemeinde Jesu

Lesezeit: 3 Minuten Der «Corona-Test» kann aber auch für unsere Gemeinden und uns persönlich, geistlich sehr befruchtend sein. Wenn wir uns sonntags und auch unter der Woche nach den entfallenen Gemeindezusammenkünften und der damit verbundenen Gemeinschaft sehnen, ist das schon ein sehr gutes Symptom für geistliches Leben und Wachstum.