Suche
Close this search box.

Justification by Faith alone

WhatsApp
Email
Facebook
Telegram
Twitter
Drucken
Lesezeit: 2 Minuten

a presentation by John MacArthur

But now the righteousness of God has been manifested apart from the law, although the Law and the Prophets bear witness to it— the righteousness of God through faith in Jesus Christ for all who believe. For there is no distinction: for all have sinned and fall short of the glory of God, and are justified by his grace as a gift, through the redemption that is in Christ Jesus. Romans 3:21-24

Martin Luther went through great spiritual suffering before he came to Christ. He suffered from constant depression and anxiety. One night, lightning struck near him, and he determined to become a monk to serve God, because he was terrified by Him. As a monk he tortured himself both spiritually and physically, fasting, trying to freeze himself, and confessing to a priest for up to six hours a day. He did this believing it could make him right with God. He travelled to relics, hoping to receive grace from the so-called treasury of merit so that he could escape hell and Purgatory. Even his pilgrimage to Rome brought him no peace. He continued without joy, salvation beyond his grasp. He became angry with God because of his situation. He saw no way to be right before God, much as Job did. All the Roman Catholic church offered was the same answer that Job’s friends did. „Be a better person. Be more righteous, and then you can be saved,“ is the message of all false religion (Job 8:1-5).

Just as with Job, Martin Luther realized that even the righteous man is still far below God’s standard. Man could never earn his salvation. Righteousness comes by grace through faith. It wasn’t until after Luther posted the 95 Theses, when he was preaching through Galatians, that he discovered this and came to Christ. He could not achieve righteousness through the law, as Paul had tried to as a Pharisee before coming to Christ. It is Christ’s righteousness that is imputed to us, without regard for our own righteous works. All the credit goes to Christ, and none to us. This is the gospel that is celebrated in heaven, as seen in Revelation 5:6-9. All worship and glory go to the Lamb who was slain. Any who preach a gospel other than salvation through Christ alone stand condemned. In the Apostle Paul’s day, already false doctrines were beginning to creep in. It was the same in Martin Luther’s day, and today the same defection from the gospel and acceptance of false gospels is eating away at the church. We will always be reforming. There will always be a need to bring people back to sound doctrine and the gospel of grace alone, through faith alone, in Christ alone.

a summary by Joshua Chandler

WhatsApp
Email
Facebook
Telegram
Twitter
Drucken

Unterstütze unsere Arbeit​

Deine Gebete und deine finanzielle Unterstützung helfen uns, mehr Menschen mit biblischen Ressourcen zu erreichen:

Neue Artikel in deinem Posteingang?

Mehr Artikel:

Dürfen Christen mit Ungläubigen ausgehen?
Marshall Segal

Dürfen Christen mit Ungläubigen ausgehen?

Lesezeit: 8 Minuten Wie viele der Christen, die sich auf ein Date mit einem Ungläubigen eingelassen haben, hatten dies wohl vorher so geplant? Ich vermute, dass nur wenige Christen sich vornehmen, absichtlich mit einem Ungläubigen auszugehen oder ihn sogar zu heiraten.

Be my valentine ist laengst Vergangenheit
Paul David Tripp

„Be my valentine“ ist längst Vergangenheit

Lesezeit: 6 Minuten Die Wärme in ihrer Ehe ist verflogen. Die Freundschaft ist verschwunden. Jetzt gibt es eine Distanziertheit, Gefühlskälte, Ungeduld und Konflikte. Wenn die Anziehungskraft nachlässt, Schwächen und Fehler zum Vorschein kommen und der Traum stirbt, ist das für die wahre Liebe die beste Gelegenheit, zu keimen und zu wachsen.

Bibelkunde Bibelschule
EBTC

Bibelkunde

Bibelkunde Dieser Lehrgang richtet sich an jeden Gläubigen: Mann und Frau, Jung und Alt. In einem Jahr wird die Bibel vollständig durchgelesen, und zwar von 1. Mose bis Offenbarung. Jedes Bibelbuch wird im Unterricht vertieft und zusammenhängend unterrichtet. Dieser Lehrgang legt zugleich das Fundament für

Was ist der Unterschied zwischen Vergebung und Versöhnung?
Chap Bettis

Was ist der Unterschied zwischen Vergebung und Versöhnung?

Lesezeit: 4 Minuten Vergebung ist das Bindemittel des Evangeliums, das Familien zusammenhält. Wir müssen dabei sicherstellen, dass wir den Unterschied zwischen Vergebung und Versöhnung kennen und dass wir uns diese beiden Begriffe klar vor Augen halten.

Be my valentine ist laengst Vergangenheit
Paul David Tripp

„Be my valentine“ ist längst Vergangenheit

Lesezeit: 6 Minuten Die Wärme in ihrer Ehe ist verflogen. Die Freundschaft ist verschwunden. Jetzt gibt es eine Distanziertheit, Gefühlskälte, Ungeduld und Konflikte. Wenn die Anziehungskraft nachlässt, Schwächen und Fehler zum Vorschein kommen und der Traum stirbt, ist das für die wahre Liebe die beste Gelegenheit, zu keimen und zu wachsen.

Seelsorge-Seminar: Konfliktlösung

Datum: 09.-12. Januar 2023 Ort: EBTC „An der Schillingbrücke 4“ Sprecher: Nick Kalena und Michael Leister Unterrichtseinheiten: 24 Stunden (á 45min) Preis: 160 Euro   Hier kannst du dich anmelden

Dr. Benedikt Peters

Lektion #5: Das Werk Christi

Lesezeit: < 1 Minute Alle Videokurse und das Kursheft findest du hier: https://GrundlagenDesGlaubens.de

berufsbegleitende Bibelschule

Was sind die Vorteile?

  • kombiniertes Fern- und Präsenzstudium
  • 10 Wochenenden: September bis Juni
  • Von Grundlagen bis zum Master
  • mehrere Standorte: Berlin, Rheinland oder Zürich