Schlagwort: Seelsorge

Weitere Artikel zum Thema:

Artikel
Dale Johnson

Die Wichtigkeit der persönlichen Heiligkeit

Lesezeit: 8 Minuten Kann ich dich dazu ermutigen, für einen Moment zurück zu gehen? Geh einen Schritt zurück! Ich möchte dass, wenn du Gottes Wort hörst, dass dein erster Gedanke ist: „Gott, was willst du mich lehren zu tun? Wozu rufst du mich persönlich auf?“

Wie du als Frau biblische mit Sorgen umgehst
Artikel
Dr. John Street

Wie du als Frau mit Sorgen umgehen solltest

Lesezeit: 9 Minuten Hattest du schon einmal ein Problem, das du nicht lösen konntest? Oder eine Freundin, der du nicht helfen konntst? Es gibt große Hoffnung – egal mit welchen Problemen Frauen heute zu kämpfen haben.

toedliche krankheit als christ
Artikel
Reggie Weems

Ich lebe mit einer tödlichen Krankheit

Lesezeit: 8 Minuten Ich hoffe, dass der Artikel zu einer gewissen geistigen, emotionalen und körperlichen Gelassenheit beitragen, während du dich mit dem Prozess des Sterbens auseinandersetzt, und dass sie dich und deine Angehörigen befähigen werden, sich darauf zu konzentrieren, einander zu lieben, anstatt von Nebensächlichkeiten abgelenkt zu werden.

ehepartner Affaere
Artikel
Mike Summers

Mein Ehepartner hat eine Affäre

Lesezeit: 8 Minuten Deine Welt wurde auf den Kopf gestellt. Gedanklich hast du ständig bewegte Bilder vor Augen, in denen du die beiden zusammen siehst. Du fragst dich, ob all die Jahre, die ihr gemeinsam verbracht habt, einfach nur eine Lüge waren. Du versuchst, die dir erteilten Ratschläge zu filtern, bist dir aber nicht sicher, wohin du dich sonst wenden kannst. Gibt es Hilfe?

Seelsorge Gemeinde Demut
Artikel
Edward T. Welch

Wie du durch Demut ein guter Seelsorger in der Gemeinde wirst

Lesezeit: 5 Minuten Wie kannst du ein guter Helfer und Seelsorger in der Gemeinde werden? Ein wichtiger Schritt um anderen helfen zu können ist Demut. Bedürftige, demütige Helfer sind die besten Helfer. Auf diese Weise werden wir unsere Gemeinschaft segnen und andere dazu ermutigen, ebenfalls bedürftig, offen und verletzlich zu sein.

Angst als Mutter
Artikel
Gloria Furman

Mit Angst infiziert

Lesezeit: 4 Minuten Wenn ich persönlich mit Angst zu kämpfen habe, dann bin ich versucht, meine ängstlichen Gedanken durch Ablenkung zu betäuben. Was soll ich tun, wenn ich als Mutter mit Angst zu kämpfen habe?

Als Frau und Christ Pornografie und Selbstbefriedigung
Artikel
Rachel Coyle

Der stille Kampf – Wie du als Frau die Lust bekämpfst

Lesezeit: 8 Minuten Wir Frauen fühlen uns zu Dingen hingezogen, die unsere Vorstellungskraft anregen. Frauen fühlen sich von Liebesromanen, Serien, Filmen, Instagram-Feeds und Zeitschriftenartikeln angesprochen. Sie betören unsere Sinne, beschwören geheime Fantasien herauf und beeinflussen letztendlich unsere Emotionen.

John Wesley und George Whitefield
Video
Dr. Benedikt Peters

Meinungsverschiedenheiten, Streit und Trennungen?

Lesezeit: < 1 Minute Benedikt Peters beschreibt in seinem Vortrag der Hirtenkonferenz 2020, wodurch das Zerwürfnis von John Wesley und George Whitefield entstand. Aber auch, wie die beiden Erweckungsprediger nach Versöhnung und Frieden suchten und diesen auch fanden.

Corona und die Wiederkunft Jesu
Artikel
Christopher Ash

Wir sind Geschöpfe aus Staub

Lesezeit: 3 Minuten Zu keiner Zeit unseres Lebens sind wir weit davon entfernt, zum Staub zurückzukehren. Wir sind sehr zerbrechlich.
Das Problem mit unserer Stärke und Gesundheit, ist, dass Sie und ich beginnen zu glauben, wir wären etwas anderes als Staub, in den Gott vorübergehend den Odem des Lebens eingehaucht hat. Weil ich gehen, denken, reden und handeln kann, beginne ich zu glauben, ich sei unsterblich – dass ich immer in der Lage sein werde zu gehen, zu denken, zu reden und zu handeln. Aber das werde ich nicht.

Artikel
Dr. John Street

Versklavt: Eine Theologie der Sucht

Lesezeit: 7 Minuten Wenn du das Wort Sucht hörst, denk an ‚Versklavung‘. Der Unterschied in der Wortwahl ist entscheidend: Aus der Sklaverei kann man befreit werden, aber von einer Sucht kann man letztlich nicht frei werden. Warum? Weil, wie die Welt auf so freudig-pessimistische Weise verkündet, ein Alkoholiker immer ein Alkoholiker bleiben wird. Jemand, der süchtig nach Pornographie ist, wird immer nach Pornographie süchtig sein. Aber das ist einfach nicht wahr.