Meinungsverschiedenheiten, Streit und Trennungen?

Unsere Podcasts findest du auf Spotify, Google Podcasts, iTunes und weiteren Anbietern.
Videos auch auf unserem YouTube-Kanal.

„Glückselig sind die Friedensstifter, denn sie werden Söhne Gottes heißen!“
– Matthäus 5,9

Was wir von Whitefield und Wesley lernen können

Die beiden größten Evangelisten englischer Zunge, vielleicht die größten, welche der Kirche Gottes seit den Tages der Apostel überhaupt gegeben worden sind, waren entzweit. Und der Riss zwischen den beiden war tief. Ihr Leben lang hatten beide eines nicht gemeinsam, nämlich ihr Verständnis von göttlicher Erwählung. An dieser Frage entzündete sich das Zerwürfnis, das die beiden für drei Jahre einander entfremdete.

Benedikt Peters beschreibt in seinem Vortrag der Hirtenkonferenz 2020, wodurch das Zerwürfnis von John Wesley und George Whitefield entstand. Aber auch, wie die beiden Erweckungsprediger nach Versöhnung und Frieden suchten und diesen auch fanden.

„Ich will von Wesley und seinen Leuten lernen, ich will von Whitefield und seinen Leuten lernen. (…) Ich teile nicht alle Ansichten von George Whitefield, ich teile nicht alle Ansichten von John Wesley. Aber ich will ihren Glauben nachahmen. Dazu gebe Gott Gnade!“
– Benedikt Peters

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch:

Mehr Artikel:

Angst als Mutter
Angst
Gloria Furman

Mit Angst infiziert

Lesezeit: 4 Minuten Wenn ich persönlich mit Angst zu kämpfen habe, dann bin ich versucht, meine ängstlichen Gedanken durch Ablenkung zu betäuben. Was soll ich tun, wenn ich als Mutter mit Angst zu kämpfen habe?

John Wesley und George Whitefield
Kirchengeschichte & Lebensbilder
Dr. Benedikt Peters

Whitefield und Wesley: Zuerst entzweit und dann vereint für den Rest des Lebens

Lesezeit: 5 Minuten Trotz der vielen Dinge, die John Wesley und George Whitefield verbanden, gab es doch einen Punkt, den sie nie miteinander teilten. Sie hatten unterschiedliche Auffassungen zu der Frage der Erwählung, was zu einem dreijährigen Zerwürfnis der beiden führte.

Aus wie vielen Teilen besteht der Mensch?
Identität
John MacArthur

Aus wie vielen Teilen besteht der Mensch? Eins, Zwei oder Drei?

Lesezeit: 6 Minuten Allgemein gesprochen wird der Mensch mit verschiedenen Begriffen bezeichnet: Leib, Seele, Geist, Herz und Gewissen. Aber aus wie vielen tatsächlichen Komponenten oder Elementen besteht eine Person? Aus einer? Zwei? Drei? Oder mehr als drei? Im Folgenden betrachten wir die Hauptauffassungen zur Konstitution des Menschen.

Kurs halten - gegen den Druck
hirtenkonferenz22
Dr. Wolfgang Nestvogel

Kurs halten – gegen den Druck!

Lesezeit: 2 Minuten In den letzten beiden Jahren sind wir in der Gemeinde mit bislang unbekanntem Druck konfrontiert worden. Plötzlich hielt der Staat Religionsfreiheit und andere Grundrechte für verhandelbar. Gemeinden, die sich hier

Meine Kinder schauen Pornografie
Erziehung
Tim Challies

Meine Kinder schauen Pornografie

Lesezeit: 14 Minuten Tausende von jungen christlichen Männern und Frauen lassen sich durch die Pornografie ihrer besten Jahre berauben. Was tun, wenn meine Kinder Pornografie schauen?

Jesus musste ein mann sein
Jesus Christus
Alexander Strauch

Jesus musste ein Mann sein

Lesezeit: 5 Minuten In Jesus Christus stecken zwei Naturen: eine vollkommen göttliche und eine vollkommen menschliche Natur. Trotzdem ist er nur eine Person. Vollkommen menschlich, musste er entweder männlich oder weiblich sein. Er nahm eine männliche Natur an und kam als der Sohn Gottes auf die Welt, nicht als die Tochter Gottes.

Aus wie vielen Teilen besteht der Mensch?
Identität
John MacArthur

Aus wie vielen Teilen besteht der Mensch? Eins, Zwei oder Drei?

Lesezeit: 6 Minuten Allgemein gesprochen wird der Mensch mit verschiedenen Begriffen bezeichnet: Leib, Seele, Geist, Herz und Gewissen. Aber aus wie vielen tatsächlichen Komponenten oder Elementen besteht eine Person? Aus einer? Zwei? Drei? Oder mehr als drei? Im Folgenden betrachten wir die Hauptauffassungen zur Konstitution des Menschen.

Alleinerziehend – Mamasein nach der Tragödie
Frau
Carol Trahan

Alleinerziehend – Mamasein nach der Tragödie

Lesezeit: 15 Minuten Ich werde niemals den Tag vergessen, den ich später als meinen letzten »normalen« Tag als Ehefrau und Mutter ansehen würde. Plötzlich war ich alleinerziehend. Zu jenem Zeitpunkt waren unsere Kinder sieben und fünf Jahre alt und ich befand mich in der neunten Schwangerschaftswoche mit unserem dritten Kind. Was sollte ich nur machen?